•  Grußwort des Bürgermeisters

Rat und der Verwaltung der Stadt Löhne gratulieren dem Badminton-Club Löhne auf das Herzlichste zum 50jährigen Bestehen. Seit nunmehr einem halben Jahrhundert wird in Löhne Badminton in einem Verein gespielt. Unter dem Namen BC Obernbeck erfolgte am 10.04.1956 die Gründung. Dies geschah zu einer Zeit, in der es noch keine Turn- oder Sporthalle gab, in der diese Sportart betrieben werden konnte.

Als Obernbecker ist mir bekannt, dass zunächst das Ev. Gemeindehaus als „Sportstätte“ diente und danach der für alle denkbaren Fälle genutzte Saal der Gaststätte Glied, dem „Haus der Väter“. Unter uns Jugendlichen hiess es oft: „Kommst du mit zu Glied, die „Federballer“ trainieren da heute.“ Es waren schon aussergewöhnliche Bedingungen unter denen diese von einigen Aussenstehenden belächelte Sportart stattfand. Nicht nur, dass eine gewisse Enge herrschte; vielmehr musste, bevor begonnen werden konnte, auch noch der Kronleuchter hoch gehängt werden.

Trotz dieser Widrigkeiten haben sich engagierte und begeisterte Sportlerinnen und Sportler nicht davon abhalten lassen, dem von ihnen geliebten Badmintonspiel weiter nachzugehen. Ja nicht nur das, zu ihnen gesellten sich Gleichgesinnte in so grosser Zahl, dass der Verein zu seinen besten Zeiten über 350 Mitglieder verfügte. Es waren nicht nur Sportlerinnen und Sportler aus der Stadt Löhne, sondern aus der gesamten Region. Der BC Löhne, wie er sich seit dem Jahre 1971 nannte, hatte einen so guten Ruf, dass er sich über seine Mitgliederzahl keine Sorgen machen musste. Vielmehr war es das Problem nach der geeigneten Sportstätte, das er mit der Nutzung der grossen Sporthalle am Städtischen Gymnasium, in die der Verein nach deren Fertigstellung umgezogen war, jedoch auch lösen konnte.

Wenn, wie auch in Vereinen mit anderen Sportarten, die Mitgliederzahl heute erheblich niedriger ist, hat bei den jeweils ehrenamtlich Tätigen eines im Vordergrund gestanden: die Schüler- und Jugendarbeit. Noch heute sind fast 70 % der Mitglieder unter 18 Jahren – eine Tatsache, die gerade in unserer heutigen Zeit nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Dafür gilt es den Verantwortlichen und dem sich der Jugend widmenden Trainerteam herzlich Dank zu sagen. Sie erfüllen eine Aufgabe, die dem Gemeinwohl dient.

Alle ehemaligen und alle heute ehrenamtlich engagierten Sportlerinnen und Sportler des BC Löhne möchte ich zu dem bisher Geleisteten beglückwünschen und für ihren Einsatz danken.

Den Veranstaltungen anlässlich des Jubiläums wünsche ich einen erfolgreichen und harmonischen Verlauf sowie dem BC Löhne eine weiterhin erfolgreiche Zukunft.

Löhne, im Juli 2006

Kurt Quernheim
Bürgermeister